TCDiVid - RIP-Stationen

Hier fängt alles an.

Filme, die Sie in Ihr TCDiVid Programm aufnehmen möchten, müssen vorher aufbereitet werden. Dieser Prozess - RIPPING genannt - erfordert jedoch nur wenige Handgriffe, ist auch für nicht erfahrene Anwender einfach gestaltet und läuft fast vollständig automatisiert ab.

Unsere RIP-Stationen erlauben das Einlesen von bis zu 4 DVDs gleichzeitig. Je nach Kapazität können so über Nacht etliche Neuheiten ins Programm aufgenommen werden. Das Einlesen einer DVD dauert ca. 10-20 Minuten. Der Transformationsprozess läuft im Anschluss daran vollkommen automatisiert und muss nicht beaufsichtigt werden.

Nach dem RIP-Prozess wird der Film automatisch in das vorhandene Repertoire aufgenommen. Das vorher gescannte Cover - also ein Bild zur Darstellung des Films im Menü - wird automatisch zugeordnet.

  • Automatisiertes Einlesen von bis zu 4 DVDs gleichzeitig
  • Variable Kompressionsrate (Speicherplatz vs. Qualität)
  • Automatische Berücksichtigung des Formats (4:3 oder 16:9)
  • Rippen von Serien, d.h. DVDs mit mehreren Filmen

Ausführliches Informationsmaterial zu TCDiViD finden Sie hier.

Fragen? Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns.